Individuelles Lernen

INDI – Individuelles Lernen

Wir bieten unseren SchülerInnen individuelles, eigenes, selbstbestimmtes Lernen an.

Inhalt / Was passiert

Einige Tage vor dem nächsten INDI trägt die Schülerin/der Schüler in eine Liste ein, was ihr/sein Vorhaben für das nächste INDI ist.

SchülerIn darf selber entscheiden, was sie/er arbeiten möchte:

  • Wunschthema bearbeiten
  • Forschen, …
  • Nachverbesserungen
  • Wegen Krankheit Versäumtes nachholen

Was nicht geschieht: HÜ, V, Lernen für Wiederholungen, Pflichtreferate vorbereiten, Bilder ausmalen, ….

Material

Dafür ist die/der SchülerIn selber verantwortlich.

Am Ende der INDI-Stunden:

Ca. 10 min vor Ende dieses Angebotes notiert jede/r Schüler/in, was sie/er wirklich getan hat, in das Feld für individuelles Lernen im Schulplaner.

Zeitliches Ausmaß in 5 Durchgängen über das ganze Jahr verteilt

1. INDI-Durchgang im Oktober ( für 2., 3. und 4. Klassen):

  • Montag: erste und zweite Stunde
  • Montag: dritte und vierte Stunde
  • Montag: fünfte und sechste Stunde

2. INDI-Durchgang Ende Nov/Dez (für 2., 3. und 4. Klassen):

  • Dienstag: erste und zweite Stunde
  • Dienstag: dritte und vierte Stunde
  • Dienstag: fünfte und sechste Stunde

3. INDI-Durchgang Ende Februar für alle Klassen:

  • Mittwoch: erste und zweite Stunde
  • Mittwoch: dritte und vierte Stunde
  • Mittwoch: fünfte und sechste Stunde

4. INDI-Durchgang Ende April:

  • Donnerstag: erste und zweite Stunde
  • Donnerstag: dritte und vierte Stunde
  • Donnerstag: fünfte und sechste Stunde

5. INDI-Durchgang Ende Mai:

  • Freitag: erste und zweite Stunde
  • Freitag: dritte und vierte Stunde
  • Freitag: fünfte und sechste Stunde

Wenn in der INDI-Zeit „Turnen“ oder „Werken“ ist, dann bleibt Werken oder Turnen.

In der INDI-Zeit können auch Theaterproben oder Klassensprechersitzungen angesetzt werden.

Was ist schon geschehen?

Siehe Fotos